Heldenshop.de Anime Illustion Affiliate werden Affiliate werden
Affiliate werden Affiliate werden Affiliate werden Affiliate werden

Tipps & Tricks

Homepage Hilfe | Tipps & Tricks | Suchmaschinenoptimierung

Allgemeine Hinweise
Design
Mehr Besucher
Zum Abhaken


Allgemeine Hinweise:

  • Erspart eurem Besucher einen Empfang mit einem sogenannten "Alert-Fenster" (ein kleines Fenster, das beim Betreten oder Verlassen der Seite dem Besucher irgendeine meist belanglose Botschaft überbringt und mit "OK" bestätigt werden muss, z.B. "Willkommen auf meiner Seite", "Ich hoffe euch gefällts hier" oder "Schreibt doch unbedingt in mein Gästebuch") - damit vertreibt ihr eure Besucher eher...
  • Auch auf Alert-Fenster, die den Namen o.ä. vom Besucher erfragen, sollte man eher verzichten - die meisten klicken das nämlich ohne etwas einzutragen weg und auf eurer Seite steht dann "Hallo Null, willkommen auf meinen Seiten" o.ä.
  • Mausverfolger sind besonders bei jüngeren Homepagebetreibern sehr beliebt, nerven aber die meisten Besucher.
  • Rechtsklick- oder Markiersperren sind sinnlos und stören nur die "ehrlichen" Besucher... da will man mal einen Link im neuen Fenster öffnen, und muss sich im schlimmsten Fall noch einen frechen Alert-Spruch á la "Wennde klauen willst geh doch woanders hin" anhören bzw. durchlesen. Damit stempelt der Homepagebesitzer JEDEN Besucher als Dieb ab und nimmt ihm sinnvolle Funktionen der rechten Maustaste.
    Diese Sperren sind zudem insofern sinnfrei, weil sie durch einen Browserwechsel (die meisten funktionieren nämich nur im Internet Explorer) oder durch einfaches Abschalten von JavaScript in den Browsereinstellungen umgangen werden können.
    Generell gilt: was nicht geklaut werden soll, gehört nicht ins Internet!
  • Nötigt eure Besucher nicht, besondere Schriftarten oder Plug-ins runterladen zu müssen, um die Seite richtig sehen zu können - dieser Aufforderung kommt nämlich keiner nach.
  • Bemüht euch, Grafiken möglichst klein zu halten (sowohl von den Abmessungen, als auch von den KB) - eine Grafik sollte die 30 KB nicht überschreiten. Große Grafiken kann man in mehrere kleine "zerschneiden" und in einer unsichtbaren Tabelle wieder zusammen fügen. Man kann auch kleine Vorschaubilder der Grafiken anbieten (Thumbnail), die sich bei Klick erst in ganzer Größe öffnen. Generell sollte man es nicht mit Bildern übertreiben.
  • Bei Grafiken sollten die Größenangaben im Quelltext mit angegeben werden, um die Ladezeit zu verringern.
  • Bilder, die es schon hundertfach auf anderen Webseite gibt, interessieren die Besucher nicht - also warum damit den Webspace damit belasten?
  • Logos und Buttons sollten auf allen Seiten unverändert bleiben, denn so müssen sie nur einmalig geladen werden und der Wiedererkennungseffekt ist höher.
  • Mit animierten Grafiken sollte man sehr sparsam sein. Sie nerven die meisten Besucher und bringen sehr viel Unruhe in die Seite.
  • Ladet alle Bilder auf eurem eigenen Webspace hoch! Querverlinkungen sind nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Webmasters erlaubt (z.B. bei Bannern). Wenn ihr Bilder querverlinkt, verursacht ihr dem Besitzer der Bilder Traffickosten und - nebenbei - es ist eine Straftat.
  • Baustellenschilder und "Coming soon"-Hinweise gehören nicht auf die Webseite. Was noch nicht fertig ist sollte auch nicht veröffentlicht werden.
  • Bietet auf eurer Seite mehr als eine reine Selbstsdarstellung (denn die interessiert höchstens euch und eure Freunde) - wenn ihr eine erfolgreiche Webseite haben wollt, solltet ihr spannenden Content und wenigstens ein gut ausgearbeitetes Thema haben.
  • Auf der Startseite bieten sich eine kleine Begrüßung, eine kurze Inhaltsangabe, kleine Grafiken und eine Navgation an. Man muss den Besucher "heiß" machen, damit der die Seite nicht gleich wieder wegklickt.
  • Macht regelmäßige Updates auf eurer Seite und vernachlässigt sie nicht allzu sehr. Sicherlich sind gelegentliche "Homepage-Pausen" erlaubt, aber niemanden interessieren Seiten, auf denen "Last Update Anno 1998" zu lesen ist.
  • Informiert eure Besucher über Neuerungen auf eurer Homepage, am Besten gleich auf der Startseite - so sieht jeder Stammbesucher gleich, was es neues zu entdecken gibt.
  • Auf jeder Unterseite sollte sich wenigstens ein Link zur Startseite befinden, damit sich der Besucher nicht verläuft. Wobei ich es besser finde, wenn die Navigation auf jeder Seite zu sehen ist.
  • Ihr könnt auch mehrere Themen anbieten, aber verzettelt euch nicht dabei:
    erarbeitet ein Konzept und verzichtet auf unnötige Seiten und unzählige Baustellenhinweise. Dann lieber wenige Themen auswählen und umfangreicher ausarbeiten. Vielleicht baut ihr auch ein Portal zu den verschiedenen Themen auf, um alles übersichtlich zu gestalten.
  • Wichtig für eine gute Webseite ist eine anstänige Navigation. Sie sollte gut sortiert und ggf. in verschiedene Rubriken geteilt sein. Testet eure Navigation: gebt einem Freund (der eure Homepage nicht kennt) die Aufgabe eine bestimmte Infomation auf der Seite zu suchen. Wird er schnell fündig, ist eure Navigation gut und kann so belassen werden - wenn nicht, solltet ihr sie überarbeiten. Den Test kann man auch mit verschiedenen Leuten und unterschiedlichen Aufgaben machen.
  • Links sind der Hauptbestandteil des Internets, deshalb sollte man auch Links zu interessanten Webseiten anbieten. Aber Links zu Google oder Wikipedia kennt jeder, darauf sollte man verzichten.
  • Die Links (sowohl interne, als auch externe) sollten regelmäßig überprüft werden. Es ist ärgerlich für den Besucher, auf einen Link zu klicken und irgendwo im Nirwana zu landen.
  • Externe Links sollten deutlich als solche gekennzeichnet sein und sich in einem neuen Fenster öffnen.
  • Ein guter Webmaster bemüht sich im eine anständige Rechtschreibung und Grammatik. Sicherlich sind einige Fehler zu verzeihen, aber simple Tippfehler können schon durch einmaliges Korrektur lesen vermieden werden. Niemand liest gerne Texte, bei denen man aufgrund unzähliger Schreibfehler rumrätseln muss, was der Autor genau meinte. Man kann auch einen Freund fragen, ob er die Seite mal durchgeht - eigene Fehler übersieht man leicht.
  • Beachtet das Urheberrecht anderer - klaut nicht einfach so fremde Texte oder Bilder und gebt sie als eure eigenen aus! Oft steckt da viel Arbeit hinter und es ist sehr ärgerlich, wenn man seine Sachen auf anderen Webseiten wiederfindet. Bittet den Urheber um Erlaubnis, bevor ihr sie verwendet. Gebt bei fremden Texten und Bildern stets eure Quelle, am Besten natürlich mit Link, an! Wenn ihr den Urheber nicht mehr wisst, dann schreibt das auch dazu.
  • Der Hinweis "optimiert für den Internet Explorer 7 und eine Auflösung von 1024 x 768 Pixel" ist zwar ganz nett, aber ein Firefox-User wird deshalb bestimmt nicht den Browser wechseln. Man sollte sich bemühen, dass die Seite auch mit anderen Auflösungen und wenigstens in den gänigen Browsern (Internet Explorer 6 & 7, Firefox, Netscape und Opera) anständig aussieht. Dann kann man sich den Spruch "Best viewed with" auch sparen.
  • Testet eure Seite auf so vielen Rechnern (und Betriebssystemen) wie möglich. Wenn ihr bei Freunden zu Besuch seid, bittet sie kurz eure Webseite aufzurufen um zu schauen, ob alles so aussieht wie es aussehen soll.
  • Schon für wenig Geld (19 Cent im Monat) kann man sich eine eigene Domain inkl. Weiterleitung leisten - das hat gewisse Vorteile: der Besucher erinnert sich besser an die URL, eine eigene Domain strahlt Seriösität aus und man erhält eine bessere Platzierung in den Suchmaschinen.
  • Zu viele PopUp-Fenster mit Werbung nerven schnell. Wenn man diese bei eurem Webspaceanbieter nicht abschalten/verringern kann, solltet ihr euch nach einem neuen umsehen. Generell sollte sich nicht mehr als ein PopUp öffnen.
  • Überlegt genau, ob ihr Musik auf eurer Homepage anbieten wollt. Es ist schwer ein passendes Musikstück zu finden, das auch zur Webseite und zum Thema passt. Zudem braucht man die Nutzungsrechte, wenn man Musik verwendet. Außerdem ist es sehr unwahrscheinlich, dass ihr genau den Musikgeschmack eures Besuchers trefft. Die meisten Leute hören beim Surfen ihre eigene Musik, da stört die deiner Seite meistens eher.
    Musik, die sich nicht abstellen lässt, ist eine bodenlose Frechheit und führt (bei mir) zum sofortigen Verlassen der Seite.
    Wenn man unbedingt Musik verwenden willl, sollte man auf automatisch startenden Sound verzichten und dem Besucher besser die Option anbieten, Musik ein- oder auszuschalten.
  • Schreibt "to do"-Listen, um geplante Projekte und kleinere Aufgaben nicht zu vergessen.
  • Und immer dran denken: eine Webseite ist nie fertig. Es gibt immer etwas zu tun man kann immer neue Ideen einbringen und verwirklichen!


nach oben




Design:

  • Das Design und die Farben sollten zum Thema der Webseite passen (habt ihr z.B. eine HP über Leguane, bringt Fotos von euren "Lieblingen" ins Design ein, baut passende Buttons, verwendet ein blasses Grün und Sandtöne etc.).
  • Grelle, "Augenkrebs verursachende" Farben haben auf Webseiten nichts zu suchen und verleiten die meisten Besucher zum Verlassen der entsprechenden Seite.
  • Generell sollte man nicht zu viele verschiedene Farben benutzen.
  • Hintergründe dürfen auch von Seite zu Seite wechseln, sollten dann aber in einem einheitlichen Farbton gehalten sein. Der Wechsel sollte den Inhalt unterstreichen.
  • Wackelnde Hintergründe tragen nicht gerade zur Harmonie auf der Seite bei.
  • Größere Ansammlungen von "Glitzer-Wackel-Bildchen" stören meistens das harmonische Bild der Webseite und nerven die Besucher.
  • Die Schrift sollte einen guten Kontrast zum Hintergrund sein, aber dennoch mit ihm harmonieren - helle Schrift auf weißem Hintergrund sieht zwar edel aus, kann aber niemand lesen.
  • Man sollte einheitliche Schriftfarben, -arten und -formatierungen benutzen.
  • Als Schriftart eignen sich serifenlose Standardschriften am Besten: Arial, Helvetica oder Verdana - die kann man gut lesen und jeder hat sie auf seinem Rechner installiert. Serifenschriften (z.B. die Times New Roman) lassen sich auf dem Bildschirm schlecht erkennen und sind eher für den Print-Bereich geeignet. Auf Schriften wie die Comic Sans sollte man verzichten, da sie sehr unprofessionell wirken.
  • Links können per CSS farblich dem Design angepasst werden.
  • Die Seite sollte auch mit einer Auflösung von 800 x 600 px noch gut aussehen.
  • Texte sollte man nicht so breit laufen lassen - notfalls kann eine unsichtbare ein- oder mehrspaltige Tabelle mit einer festen Breite eingebaut werden, in der der Text steht.
  • Ein einheitliches Design innerhalb der gesamten Webseite ist vorteilhaft: gleiche Farben, wiederkehrende Logos oder Bilder, passende Banner usw. - so prägt sich der Besucher alles besser ein und die Seiten werden übersichtlicher (das Ganze nennt man dann "Corporate Design").


nach oben




Mehr Besucher:

  • Optimiert eure Webseite für die gängigen Suchmaschinen und meldet sie danach dort an.
  • Ein guter Content ist der Schlüssel zu einer Seite, die auf lange Sicht Erfolg haben will.
  • Versucht Stammbesucher zu gewinnen, indem ihr z.B. regelmäig einen interessanten Artikel zum Thema veröffentlicht.
  • Bietet den Besuchern "interaktives", bei dem sie sich selbst beteiligen können, z.B. ein Quiz, Memory oder Wettbewerbe (sei es ein Malwettbewerb oder etwas wie "Site of the Month").
  • Wenn ihr in themenverwandten Foren schreibt, baut euren Banner oder einen Link zu eurer Homepage in eure Signatur.
  • Schreibt euch in Gästebücher ein (aber keine Masseneinträge á la "Tolle Seite, besuche doch auch mal meine Seite..." -> diese werden von den meisten Webmastern kommentarlos gelöscht).
  • Partnerschaften oder Affilationen mit themenverwandten Webseiten bringen einige neue Besucher - aber übertreibt es nicht: niemand will einen Partner, der schon 30 andere Banner auf der Seite stehen hat.
  • Linklisten sind besonders am Anfang hilfreich, um sich ein paar Besucher zu angeln.
  • Einträge in die größeren Webkataloge sind sinnvoll und meist völlig kostenlos (nebenbei freut sich Google über sowas). Bei einigen muss man jedoch einen Backlink auf seine Seite setzen.
  • Werde Mitglied in einem Webring, der die gleichen Themen wie deine Webseite behandelt und mache da ein bisschen Werbung.
  • Bei Print24.de kann man sich kostenlos 250 Visitenkarten (z.B. mit seiner Homepage + Beschreibung) drucken lassen - diese hat man dann immer bei sich und kann sie Interessenten geben, wenn man sich z.B. auf Messen rumtreibt oder einfach abends beim Weggehen auf Gleichgesinnte trifft.
  • Bastelt euch kleine s/w-Flyer zusammen, die ihr dann "zufällig" irgendwo liegen lasst (bei einer Manga-Seite z.B. im Comicladen).


nach oben




Kurze Liste zum Abhaken:

Hintergrund und Schrift harmonieren miteinander, Schrift ist gut lesbar

die Seiten sind einheitlich gestaltet (Farben, Schrift, Logos usw.)

alle Bilder sind auf dem eigenen Webspace geladen und werden richtig angezeigt

Grafiken sind fürs Web optimiert und haben dementsprechend wenige KB

die Navigation ist übersichtlich

alle internen und externen Links funktionieren

Rechtschreibung & Grammatik soweit korrekt, keine Tippfehler

eventuelle Quellennachweise sind gesetzt

Baustellen sind noch "versteckt"

es wird nicht mehr als ein PopUp eingeblendet

die Webseite funktioniert in unterschiedlichen Auflösungen (800 x 600 px, 1024 x 768 px) und Browsern (InternetExplorer 6 und 7, Firefox, Opera, Netscape)

... es gibt noch viele weitere Dinge zu beachten, dies soll nur zur Übersicht dienen.


nach oben

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
© 2002-2014 by Otaku-Welt.de