Heldenshop.de Anime Illustion Affiliate werden Affiliate werden
Affiliate werden Affiliate werden Affiliate werden Affiliate werden

Reviews – Anime

Anime-Reviews | Artbook-Reviews | Game-Reviews | Manga-Reviews


Street Fighter - Die entscheidene Schlacht (andere Meinung?) von Christian

Inhalt:

Street Fighter - Die entscheidene Schlacht

(Der Text wurde gekürzt, es wird aber empfohlen hier die komplette Review zu lesen.)

In der Fantasy-Stadt Shadaloo tobt der Krieg. Grund dafür ist der Machtbesessene Diktator General M. Bison der seinen Privatkrieg gegen den Rest der Welt führt. Um seinen Krieg zu bezahlen (die schicken Uniformen seiner Getreuen kosten ja schließlich auch Geld) hat er 63 UN Entwicklungshelfer als Geiseln genommen und fordert nun ein Lösegeld von gigantischen 20 Milliarden Dollar. Die Welt hat 72 Stunden Zeit zu bezahlen da ansonsten Schluss mit lustig ist und die Geiseln freigelassen werden bzw. getötet werden sollen. Da aber niemand so recht weiß wo genau sich Bisons geheime Geheimfestung verbirgt werden, tritt Colonel William F. Guile auf den Plan, der es in einem spannenden Fernsehrededuell durch Zurückverfolgung des Signals schafft den ungefähren Standort zu ermitteln (ich sach? ?!" mal Asien). Da dies aber alles immer zu theoretisch ist wird ein neuer Plan gefasst. Da der Mafia Boss Victor Sagat Waffen an Bison liefert und man ja eigentlich so an Bison rankommen könnte, werden einfach 2 kleine Waffenschieber, Ken und Ryu als Spitzel getarnt, in Sagats Bande eingeschleust. Mit einer Wanze im Gepäck geht es somit in Bisons Festung. Was Guile aber noch nicht weiß ist, dass die Fernsehreporterin Chun-Li und ihre Freunde Balrog und Honda auch einen Plan haben Bison in die ewigen Jagdgründe zu schicken. Somit kommt das was kommen muss: alle haben das gleiche Ziel und schaffen es ihre Pläne untereinander zu durchkreuzen. Derweil kocht Bison in seinem Gen Labor sein eigenes Süppchen, denn er hat noch ein Ass im ? rmel - was er auch ausspielt. Zu allem übel ist die UN bereit das Lösegeld zu zahlen.

Steht nun Guiles Angriff auf dem Spiel, wird Chung-Li ihren Vater rächen und entschließt sich Bison nun doch die Uniformen seiner Gehilfen um Kosten zu sparen bei KIK zu kaufen?

Seht euch den Film an dann werdet ihr es wissen.
persönliche Meinung: Der Film ist Trash und das merkt man Filmumsetzungen von Spielen hatten es schon immer schwer, besonders wenn das Spiel eine äußerst seichte Story hat. Denn eigentlich gab es in dem Spiel damals nur die ganz kurzen Endsequenzen in denen auch nicht viel stand und dann auch noch in Englisch. Aber lassen wir das. Das Problem ist auch, dass im Film so ziemlich auf die meisten Spezialattacken der Charaktere verzichtet wurde. Somit gibt es keine Energie-Attacken wie zum Beispiel Feuerbälle oder dergleichen außer bei Bison am Ende. Folglich gibt es nur Tritte und Schläge wie Hondas Schlag der 1000 Fäuste. 

Der Film bietet nicht wirklich etwas Neues - alles hat man irgendwo anders schon einmal und auch besser gesehen, aber es gibt hier durchaus auch mal Tiefgang und die Charakter werden besser beleuchtet. Trotzdem nimmt sich der Film an vielen Stellen nicht wirklich ernst? ?? das ist aber durchaus zu verschmerzen.

Genre: Action
Erscheinungsjahr: 1994 (DVD 1998)
Sprache: deutsche Synchronisation
Herausgeber: Columbia Tristar
Anzahl der VHS bzw. DVDs: 1


Deine Meinung dazu:

max. 250 zeichen
Der Kommentar wird erst nach einer Überprüfung freigeschaltet!


 
Noch keine Kommentare vorhanden.
 


nach oben

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
© 2002-2014 by Otaku-Welt.de